>>  Preis der freien Szene • PREIS19 • Ausschreibung & Updates • 

Sitemap


Suchen


Preis der freien Szene Wiens 2019

Schriftlogo des Preises der freien Szene Wiens 2019

Die Einreichfrist für den Preis der freien Szene 2019 endete am 19. Mai.

Informationen über die Einreichungen, die Wahl der Preisträger*innen und die Verleihung der Preise folgen in den nächsten Wochen.

Danke an alle, die eingereicht haben.

 

***

 

Die IG Kultur Wien vergibt seit 2004 durch die Stadt Wien finanzierte Preisgelder an Projekte der freien Szene Wiens in der Höhe von insgesamt € 7.000,–.

Partizipativ vergeben werden insgesamt drei Preise, die den Blick darauf fokussieren sollen, was in der Stadt Wien abseits von hoch subventionierter und institutionalisierter Kultur stattfindet. Ziele sind dabei von Beginn an die verstärkte Sichtbarmachung und Vernetzung freier und autonomer Kulturarbeiter*innen.

Honoriert werden unabhängige Projekte, welche in der Stadt Wien oder großteils in der Stadt Wien realisiert wurden. Dabei wird von allen Einreichungen eine Sensibilität bezüglich Genderfragen und gesellschaftlichen Ausschlussmechanismen erwartet.

Preisverleihung, Vernetzung und Präsentation

Die Verleihung des Preises findet im Rahmen einer Veranstaltung im Oktober 2019 statt, die Raum für Vernetzung und inhaltlichen Austausch bieten wird.

Mit dem Ziel, freier und autonomer Kulturarbeit mehr Sichtbarkeit zu verschaffen, werden parallel zur Vorbereitung der Verleihung alle eingereichten Projekte auf der Website der IG Kultur Wien sowie der Facebook-Gruppe „IG KULTUR WIEN“ präsentiert werden. Diese Präsentation bildet auch die Grundlage für die partizipative Wahl zum Preis, die ab Mitte September 2019 abgehalten wird.

Zur Verleihung gelangen drei Preise:

1 Preis der freien Szene Wiens, dotiert mit € 3.000,– (1. Platz)

2 Förderpreise der freien Szene Wiens, dotiert mit je € 2.000,– (zwei 2. Plätze)

Einreichfrist: 15. April – 19. Mai 2019

Einreichkriterien:

Die Projekte können sowohl von Einzelpersonen als auch von Vereinen, Gruppen, Initiativen und Kooperationen eingereicht werden, deren rechtlicher Sitz in Wien ist und deren eingereichte Projekte in Wien oder großteils in Wien stattfinden. Ihre Tätigkeit darf nicht auf Gewinn ausgerichtet sein. Weiters muss die Unabhängigkeit von Einrichtungen der öffentlichen Hand, Körperschaften öffentlichen Rechts, Gebietskörperschaften, Kirchen oder Parteien gegeben sein.


Kontakt:

IG Kultur Wien
Gumpendorfer Straße 63B/3, 1060 Wien
+43-1-236 23 14

preis19@igkulturwien.net