>>  Mitglieder • 3 Mitglieder 3 Fragen • Töchter der Kunst • 

Sitemap


Suchen


TÖCHTER DER KUNST

1. Wer seid ihr, was macht ihr…?

Wir verstehen uns als Realisierungsplattform und Produktionsstätte für spartenübergreifende Kunstprojekte. „Töchter der Kunst“ ist ein basisdemokratischer, von Frauen geleiteter Verein, der seinen kooperierenden Künstler*innen professionelle Umsetzungsmöglichkeiten für ihre Ideen anbietet. Wir begreifen unsere Grundhaltung als queer-feministisch und nonkonformistisch. Als gemeinnütziger Verein fördern wir kreative Menschen ungeachtet von deren Geschlecht, Herkunft, Religion oder sexueller Orientierung.

Interdisziplinäre Kunst dient in unserem Sinne der Vernetzung egalitärer Talente und steht symbolisch und konkret für interkulturellen  Austausch, da der Verein „Töchter der Kunst“  seine  Wirkungsweise nicht ausschließlich sprachgebunden gestalten möchte.

2. Warum seid ihr Mitglied bei der IGKW?

Weil uns Vernetzung mit anderen Kulturschaffenden und eine gemeinsame, starke Interessenvertretung wichtig sind.  Außerdem bietet die IGKW interessante Beratungs- und Informationsmöglichkeiten an.


3. Wünsche/Erwartungen/Forderungen an die Kulturpolitik der Stadt Wien.

Dass sie die Auseinandersetzung mit Kulturschaffenden abseits des etablierten und institutionalisierten Kulturangebots nicht scheut und alternative Initiativen unterstützt. Weniger Gesetzesdschungel, dafür mehr Möglichkeiten auch nicht-kommerzielle Kulturangebote überlebensfähig zu gestalten (Räume, faire Bezahlung,…).