Sitemap


Suchen


News

16.05.2019

IG fort: 2. Vernetzungstreffen der Wiener Clubkultur am 20. Mai in der Arena Wien

Die Situation für Clubs und Veranstalter*innen wurde in den vergangenen Jahren in Wien problematischer. In den letzten Wochen haben sich verschiedenste Akteur*innen der Szene unter dem Arbeitstitel „IG Fort“ getroffen, um Perspektiven zu schaffen, wie die Anliegen der Wiener Clubkultur gestärkt..[mehr]


13.05.2019

Auch die IG Kultur Wien hat die „Erklärung der Vielen in der Republik Österreich” unterzeichnet.
Es geht um alle. Kunst und Kultur bleiben auch in Österreich frei! Solidarität statt Privilegien.

Einige von uns vielen in der Bürogemeinschaft Gumpendorfer Straße vor glitzerndem Hintergrund mit Vielen-Plakaten.

Am 14. Mai wurde die von vorerst über 270 Kunst- und Kulturinstitutionen, -organisationen und -initiativen, Interessenvertretungen und Einzelpersonen erstunterzeichnete „Erklärung der Vielen in der Republik Österreich“ für Solidarität, Kunst- und Kulturfreiheit präsentiert. Auch die IG Kultur..[mehr]


30.04.2019

Wir trauern um Claudia Weinzierl

Claudia Weinzierl bei der Diskussion zum Preis der freien Szene 2018

Claudia Weinzierl arbeitete seit Juli 2018 als Fachreferentin im Büro von Kulturstadträtin Veronica Kaup-Hasler. Schon im Oktober durften wir sie als Teilnehmerin einer Diskussionsrunde im Rahmen der Verleihung des Preises der freien Szene 2018 zum Thema „Stadt ohne Räume – un/abhängige Kulturräume..[mehr]


15.04.2019

Jetzt einreichen für den „Preis der freien Szene Wiens 2019“

Textlogo des Preises der freien Szene Wiens 2019

Ab sofort und bis 19. Mai kann für den Preis der freien Szene Wiens 2019 eingereicht werden. Neben dem mit 3000 Euro dotierten Preis der freien Szene vergeben wir auch heuer wieder zwei Förderpreise zu je 2000 Euro. Die IG Kultur Wien lädt alle physischen Personen, Vereine, Gruppen, Initiativen,..[mehr]


01.04.2019

Freie Szene – Freie Kunst : IG Kultur Wien beim Symposium am 8. und 9. April im Gartenbaukino

Textlogo: Freie Szene - Freie Kunst

Wie schon angekündigt, initiierte die Kulturstadträtin zusammen mit Kunst- und Kultur-IGs wie der IG Kultur Wien ein Symposium unter dem Titel „Freie Szene – Freie Kunst“, das am 8. und 9. April im Gartenbaukino stattfindet. Am Montag, dem 8. April, geht es um 10 Uhr los. Um 12 Uhr leitet Irmgard..[mehr]


28.03.2019

Zeitgenössischer Zirkus in Frei*Raum*Kultur – jetzt online nachhören

Foto: Gruppenselfie der Gesprächsrunde im Studio 2 von Radio Orange

Über zeitgenössischen Zirkus, dessen Bemühungen um Anerkennung im Kunstbereich und in der Pädagogik, für einen Förderfonds und ein Zirkuszentrum, sprach für unsere Radiosendereihe Frei*Raum*Kultur Irmgard Almer mit Ruth Schleicher (Circus Kaos), Sebastian Berger (Fenfire), Timo Niermann (Autor..[mehr]


27.03.2019

Stadt Wien präsentiert „Stadtlabore" für dezentrale Kultur.
IG Kultur Wien vermisst Kriterien für Vergabe, Strategien und Visionen.

Bürgermeister Ludwig und Kulturstadträtin Kaup-Hasler bei Pressekonferenz

Mit 12 Pilotprojekten startete die Stadt Wien ihre neuen „kulturellen Stadtlabore“, die am Dienstag von Kulturstadträtin Kaup-Hasler und Bürgermeister Ludwig präsentiert wurden. Für 2019 stünden dafür 700.000 Euro zur Verfügung. Die IG Kultur Wien begrüßt, dass der Fokus auf innerstädtische..[mehr]


25.03.2019

Offener Brief:
„Die EU-Urheberrechtsrichtlinie ist nicht im Interesse von Künstler*innen und Kulturarbeiter*innen!"
Auch die IG Kultur Wien fordert EU-Parlamentarier*innen auf, am Dienstag dagegen zu stimmen.

Die neue EU-Urheberrechtsrichtlinie sorgt nicht für höhere Einnahmen von Künstler*innen. Sie schützt nicht vor unerlaubten Werknutzungen. Sie schränkt nicht die Monopolstellung dominanter Social-Media-Unternehmen ein. Vielmehr verhindert sie kreative Webnutzung und Austausch. Auch zulässige..[mehr]


14.03.2019

16. März: Auch Kunst und Kultur stehen auf gegen Rassismus – ab 14 Uhr am Platz der Menschenrechte

Truck von Kultur for President mit tanzenden Menschen

Hertz statt Hetze: #Aufdrehn gegen Rassismus! Wir protestieren mit „Kultur for President“ laut und tanzend gegen Abschiebungen, festungsartige Grenzen und Ausgangssperren. Bei der Demo „Aufstehn gegen Rassismus“ am Samstag, den 16.3., ab 14:00 Platz der Menschenrechte. Und „die Vielen“ rufen zu..[mehr]


14.03.2019

16. März: Artist Commons Conference im Belvedere 21 und Künstlerhaus 1050

artist-commons-Schriftzug

Die „SPACEs group der Wiener Perspektive“ lädt für den 16. März zu einer „Artist Commons Conference“ ins Belvedere 21 und ins Künstlerhaus ein. Die IG Kultur Wien ist dabei.[mehr]


06.03.2019

Freie Szene – Freie Kunst
Symposium am 8. und 9. April im Gartenbaukino

Textlogo des Symposiums Freie Szene - freie Kunst

Wo steht die freie Szene, wie geht es den Akteur*innen, welche Rahmenbedingungen braucht es, um ihr Potenzial weiter auszubauen und um ihnen soziale Sicherheit zu bieten? Was bedeutet „Fair Pay“ in der Kunst und Kulturarbeit? Welche Ansätze sind realistisch und umsetzbar? Internationale..[mehr]


14.02.2019

Stellungnahme zum Interessent_innenauswahlverfahren „Neue Ideen für den Haschahof“:
IG Kultur Wien fordert Neuausschreibung

Foto von einem FeldX-„Aktionswandertag“ zum Haschahof 2016

Wie angekündigt, startete der Wohnfonds Wien am 31. Jänner ein Interessent_innenauswahlverfahren „Neue Ideen für den Haschahof“. Bewerbungen sind nur am 27. Feber möglich. Es werden „geeignete, wirtschaftlich eigenständige Nachnutzungskonzepte [für 10 Jahre] gesucht“, schreibt der Wohnfonds Wien...[mehr]


24.01.2019

Online zum Nachhören: Frei*Raum*Kultur über antifaschistische und antirassistische Kunst- und Kulturarbeit

Über antifaschistische und antirassistische Kulturarbeit sprachen wir mit Magdalena Augustin, DJ, Veranstalterin, Vorstandsmitglied der IG Kultur Wien und Mitinitiatorin der Kampagne „Kultur for President​“, mit Tina Leisch, Film-, Text- und Theaterarbeiterin und Mitinitiatorin der „Schweigenden..[mehr]


27.12.2018

Debatte mit Veronica Kaup-Hasler am 28. Dezember in Frei*Raum*Kultur auf Radio ORANGE 94.0

Die (gekürzte) Aufzeichnung der Debatte von Kunst-/Kultur-Interessenvertreter*innen mit Kulturstadträtin Kaup-Hasler über Erwartungen und Forderungen an die Wiener Kulturpolitik, die am 16. Oktober 2018 im Depot stattgefunden hat, ist am Freitag, dem 28. Dezember um 16 Uhr auf Radio ORANGE 94.0 zu..[mehr]


13.12.2018

Nie wieder ist jetzt! Rave-Block bei der Großdemonstration gegen Schwarzblau am 15. Dezember.

Raveblock mit tanzenden Demonstrant*innen auf einer Demo, darüber Schrift: Mehr Bass weniger Hass

#KulturAgainstGovernment: Die IG Kultur Wien schließt sich dem Aufruf von „Kultur for President“ zum Raveblock auf der Großdemonstration gegen Schwarzblau an, die am Samstag, dem 15. Dezember, um 14 Uhr am Christian-Broda-Platz beim Westbahnhof startet. „Wehret den Anfängen“ ist für uns keine..[mehr]


03.12.2018

4.12.: Infoveranstaltung „Kunst und Kultur finanzieren“ von KIS und WTZ Ost

In Zusammenarbeit mit dem Wissenstransferzentrums der Universitäten informiert das Kulturinfoservice der IG Kultur Wien am 4. Dezember wieder mal über die Möglichkeiten, Kunst- und Kulturprojekte zu finanzieren. Am 4. Dezember um 16 Uhr im Ausweichquartier der Universität für angewandte Kunst Wien..[mehr]


29.11.2018

Kultur- und Wissenschafts-Budgetdebatte im Rathaus: Schritt in die richtige Richtung. Mit Luft nach oben.

Rathaus, vom Christkindlmarkt aus fotografiert, mit Schriftzug: Frohe Weihnachten

2019 wird das Kulturbudget erstmals um rund 7 Millionen Euro steigen. Das prognostizierte die neue Kulturstadträtin Veronica Kaup-Hasler in der Gemeinderatsitzung am 27. November im Rahmen der Budgetdebatte für das Jahr 2019. Wie viel davon allerdings für den freien Kunst- und Kulturbereich übrig..[mehr]


22.11.2018

Straßenkünstler*innenvernetzung für neue Straßenkunstverordnung

Seit einem Jahr arbeiten unter anderem die Straßenkunst-Sprecher*innen Abraham Thill und Sabine Maringer, Buskers Wien und IG Kultur Wien an einem Konzept für eine neue Straßenkunstverordnung. Am 13. Dezember wollen sie es vorstellen und darüber reden. Um 19 Uhr in der IG Kultur Wien.[mehr]


30.10.2018

Preis der freien Szene Wiens – die Verleihung im Radio

Der Preis der freien Szene Wiens – verliehen an Unrecords

Am Samstag, dem 3. November, um 17 Uhr gab es auf Radio Orange 94.0 eine Aufzeichnung der Verleihung des Preises der freien Szene Wiens zu hören. Die Sendung kann jetzt online nachgehört werden. Eine Zusammenfassung der Podiumsdiskussion „Stadt ohne Räume“ bereiten wir für eine der nächsten..[mehr]


18.10.2018

Preis der freien Szene 2018 geht an Unrecords. Förderpreise an Medienkritik Orange und antifaschistisches Ballett.

Gruppenfoto der Preisträger*innen

Der Preis der freien Szene 2018 geht an das queer-feministische Label Unrecords. Unrecords versucht dem normierten popkulturellen Bild von performten Männlichkeiten* und Weiblichkeiten*, hierarchisch organisierten Bands und männer*dominierten Bühnen eine verqueerte Antithese gegenüberzustellen:..[mehr]


Treffer ###SPAN_BEGIN###%s bis %s von ###SPAN_BEGIN###%s