>>  Preis der freien Szene • PREIS20 • 

Sitemap


Suchen


PREIS DER FREIEN SZENE 2020

Seit 2004 vergibt die IG Kultur Wien den von der Stadt Wien finanzierten Preis der freien Szene. Ziel ist die Sichtbarkeit und Vernetzung unter den freien und autonomen Kulturschaffenden zu stärken und die Vielfalt der Szene abzubilden. 

Vergeben werden insgesamt drei Preise in der Höhe von insgesamt 7000,-. Honoriert werden unabhängige Projekte, welche in der Stadt Wien oder großteils in der Stadt Wien realisiert wurden. 

Zur Verleihung gelangen drei Preise:

1 Preis der freien Szene Wiens, dotiert mit € 3.000,– (1. Platz)

2 Förderpreise der freien Szene Wiens, dotiert mit je € 2.000,– (zwei 2. Plätze)

Die Preise werden von den Mitgliedern der IG Kultur Wien sowie von allen einreichenden Projekten vergeben. Jede*r hat eine Stimme und kann diese bis zur Preisverleihung vergeben. Im Zeitraum der Abstimmungsphase werden alle eingereichten Projekte präsentiert sowie in Form eines Kataloges veröffentlicht. 

>> Hier kann man sich alle 87 eingereichten Projekte anschauen.

Die Preisverleihung findet am 27. November 2020 statt. 


Wer kann einreichen? 

Die Projekte können sowohl von Einzelpersonen als auch von Vereinen, Gruppen, Initiativen und Kooperationen eingereicht werden, deren rechtlicher Sitz in Wien ist und deren eingereichte Projekte in Wien oder großteils in Wien stattfinden. Ihre Tätigkeit darf nicht auf Gewinn ausgerichtet sein. Weiters muss die Unabhängigkeit von Einrichtungen der öffentlichen Hand, Körperschaften öffentlichen Rechts, Gebietskörperschaften, Kirchen oder Parteien gegeben sein. Das eingereichte Projekt muss zwischen 19. Mai 2019 und 15. Juni 2020 stattgefunden haben. 

Die Einreichphase für den Preis 2020 fand von 18. Mai bis 15. Juni statt und ist somit schon zu Ende.

Bis 26. November können alle Einreichenden und alle Mitglieder der IG Kultur Wien ihre Stimme abgeben. Mehr Infos zum Voting sind hier zu finden.

Die Preisverleihung finden voraussichtlich am 27. November online statt.