Sitemap


Suchen


IG Kultur Wien –
Wiener Interessengemeinschaft für freie und autonome Kulturarbeit

Zur Bremsung der Weiterverbreitung des Corono-Virus ist unser Büro bis auf Weiteres geschlossen.
Wir bleiben zuhause und sind per E-Mail erreichbar.
Beratungen des Kulturinfoservices KIS sind zu den Beratungszeiten telefonisch und per E-Mail möglich.

Sommeröffnungszeiten:

KIS-Beratung
Montag 10–14 Uhr
kis@igkulturwien.net
+43/(0)660/236 23 1

Büro
Montag 10–14 Uhr
Dienstag & Mittwoch 13–17 Uhr
office@igkulturwien.net

+43/(0)1/236 23 14

 

Büro
Gumpendorfer Straße 63b/3
1060 Wien


Seite

Gruppe

Twitter



01.07.2020

Schweigemarsch für Kunst und Kultur

Ohne Kunst wird´s still!  Am 1. Juli um 15 Uhr findet der Schweigemarsch für Kunst und Kultur statt. Gefordert wir unter anderem ein eigenes Ministerium für Kunst und Kultur. Denn Corona hat gezeigt, dass wir als Kunst- und Kulturschaffende in allen Bereichen eine verlässliche ständige Vertretung mit Budget-Hoheit in der Bundesrepublik Österreich brauchen: Wir waren die ersten, die durch die notwendigen Maßnahmen des Shutdowns von der Ausübung unserer Tätigkeit ausgeschlossen wurden, und wir sind die letzten, deren man sich mit den lebensnotwendigen Förderungen annimmt. Das darf nicht..[mehr]


27.06.2020

IGKW solidarisch mit EKH und gegen alle faschistischen Angriffe – Demo am 27. Juni um 17:30 am Columbusplatz

Foto: antifaschistische Solidaritätsdemo vor dem EKH

Am Abend des 25. Juni 2020, ca. um 22 Uhr, wurde das Kulturzentrum EKH (Ernst-Kirchweger-Haus) in Wien Favoriten von mehr als hundert Faschisten angegriffen, vornehmlich Anhänger der türkischen Regierungspartei AKP, der nationalistischen MHP und der „grauen Wölfe“. Sie versuchten, die Türen mit Eisenstangen aufzubrechen und bewarfen das Kulturzentrum EKH – mit Flaschen, Steinen und Böllern. Kleinere Fassadenbrände (auch am Haus vis-à-vis) konnten – auch mit Hilfe der Feuerwehr – gelöscht werden. Ein Eindringen ins Haus wurde verhindert, auch durch rasches Zuströmen zahlreicher..[mehr]


26.06.2020

Frei*Raum*Kultur im Radio: dreieinhalb Monate Krise – und kein Ende in Sicht.

Zeichnung: Monster, das in ein Horn bläst.

Für unsere Radiosendung Frei*Raum*Kultur haben wir uns diesmal bei uns selbst umgehört. Zu hören heute Freitag, 26. Juni, 16 Uhr, auf Radio ORANGE 94.0. Und danach online. [mehr]


18.06.2020

Kultur retten! Von leeren Konten zu voller Solidarität

Foto eines Mikrofons in einem Veranstaltungsraum

In den letzten Wochen regte sich ungewohnt viel Protest in der Kulturszene. Als Interessengemeinschaft der freien Szene in Wien bestehen wir seit nun 30 Jahren und haben selten so viele Kulturarbeiter_innen in eigener und gleichzeitig gemeinsamer Sache auf den Straßen gesehen, wie während der aktuellen Krise, die durch COVID 19 ausgelöst wurde. Ein Zeichen dafür, wie ernst die Lage im Kulturbereich ist und wie viele Menschen betroffen sind. Zurecht äußern Künstler_innen, Veranstalter_innen, technisches Personal und Raumbetreibende ihren Unmut. Schließlich gehören sie zu jenen Sparten, die am..[mehr]


10.06.2020

Offener Brief der Zirkusartist*innen

Durch die Krise wird vermehrt sichtbar, wie schlecht es der Kunst und Kultur geht. Eine Sparte, auf welche auch abseits der Krise immer wieder vergessen wird, ist der zeitgenössische Zirkus. Derzeitige Richtlinien und Unterstützungen kommen beim Zirkus nicht an. Statt aufzutreten macht sich die Szene nun daran kulturpolitisch aktiv zu werden. Am Freitag, den 12. Juni wird ein offener Brief an die Bundesregierung der Zirkusartist*innen im Rahmen der 2-Meter-Abstandsdemo für Kunst und Kultur verlesen. Offener Brief an die Bundesregierung und an die Kultursstaatssekretärin der..[mehr]


Powered by action.at. Logo von action.at - eine Faust   Friendly supported by fairkom. Fairkom-Logo - zwei grüne Kreisflächen