>>  Mitglieder • 3 Mitglieder 3 Fragen • ORANGE 94.0 – das freie Radio in Wien • 

Sitemap


Suchen


ORANGE 94.0 - DAS FREIE RADIO IN WIEN

 

1. Wer seid ihr, was macht ihr .....?


Verschiedensprachig, kritisch und unkonventionell – vieles ist zu hören in Wiens einzigem Freien Radio. Mehr als 460 Radiomacher_innen aus ganz unterschiedlichen gesellschaftlichen Kontexten gestalten auf ORANGE 94.0 ihre Sendungen selbst. Der offene Zugang zum Medium Radio besteht seit 17. August 1998 – dem Sendestart des Freien Radio. Seit damals ist ORANGE 94.0 wichtiger Gegenpol und unentbehrliche Ergänzung zu öffentlich-rechtlichen und privat-kommerziellen Medien. Dabei spricht sich das Freie Radio gegen jede Form von Rassismus, Sexismus und Faschismus aus und arbeitet nichtkommerziell sowie parteipolitisch unabhängig.


Wer Lust und Interesse hat, Teil eines antidiskriminatorischen Mediums zu werden, kann Radio-Machen ganz einfach lernen. Die 'Freien Radio Grundkurse' sind in verschiedenen Sprachen und für jede_n erschwinglich. Doch Radio und Ausbildung sind noch nicht alles. Auch Projekte realisiert ORANGE 94.0 in der ORANGERIE, dem Ort für Reflexion und Innovation. Zwei Beispiele:

Fathomizing Memory – Widerstandskämpfer_innen, Überlebende und Opfer des Nazi-Regime – ein Erinnerungsprojekt. o94.at/feature/FATHOMIZINGmemory

Globale Dialoge - Entwickungspolitik aus feministischer Perspektive. globale-dialoge.o94.at


2. Warum seid ihr Mitglieder bei der IGKW?


Weil wir Interessenvertretungen und Vernetzung auf verschiedenen Ebenen wichtig finden.


3. Wünsche/Erwartungen/Forderungen an die Kulturpolitik der Stadt Wien.


ORANGE 94.0 wünscht sich eine Kulturpolitik, die alternative und kritische Medienpolitik beinhaltet. Wir erwarten Freiräume statt Prestigeprojekte. Das Freie Radio fordert finanzielle Förderung mit politischer Sensibilität für die notwendige Unabhängigkeit der geförderten Initiativen und Organisationen.