>>  Preis der freien Szene • Archiv Innovationspreise • Innovationspreis .10 • Einreichungen • Projekte in der Stadt Wien • 41) Stürzer, Stefan • 

Sitemap


Suchen


Werk

 

Projektbeschreibung


Das Kreativ- und Kulturzentrum WERK versteht sich als Vernetzungs- und Knotenpunkt sowie als Plattform für Kunstschaffende, Kunstkonsumenten und die Creativ Industries. Architekturbüro, Soundstudio, Proberäume für Musiker und Schauspieler, Grafikerbüro, Greenbox, Literatur- und Literatenhaus, Tischlerwerkstatt, Artshop, Ateliers, ein 400m² großer Veranstaltungsraum, ein Galerie-Kaffee mit ca. 200m² und Gebäudebegrünungsversuchsanstalt der Boku vereint sich unter dem Dach der Neulerchenfelderstr. 6-8 im 16. Bezirk und ist nicht darauf ausgerichtet Einzellen zu schaffen sondern durch ein lebendiges Miteinander im Haus, auf dem Dach, im Vernetzungskaffee sowie auf der Homepage mit 1TB Webspace Synergieeffekte zu schaffen und  ein Exempel im Bereich der transdiszilinären Zusammenarbeit und deren Vermarktung und
Entwicklung zu erzeugen. Verglichen mit anderen Kulturzentren spricht das Kulturzentrum WERK
speziell junge Ideenträger und Neulinge der Branche an. Das WERK webt Produktionen und Produzierer in Veranstaltungen ein und vermischt diese mit bereits etablierten Kunschaffenden.


Selbstbeschreibung

 

Aufgrund meiner Erfahrung von 8 Jahren Veranstaltungsmanagement und im speziellen die seit 2006 durchgeführten 270 Veranstaltungen in Wien mit dem Kulturverein WERK hat sich ein sehr breit gefächertes Spektrum und Netzwerk im Bereich Kunst und Kultur ergeben. Ich nutze nun dieses Netzwerk, welches ich im Laufe der Jahre mit dem Kulturverein aufgebaut habe für meine Ideen des Kreativ- und Kulturzentrum WERK. 

 www.daswerk.org